Kochboxen im Vergleich

Die 4 besten Kochbox Anbieter im Test 2016

Mit Kochboxen erhalten Sie kreative und gesunde Rezepte sowie Tipps zum Kochen. Der ausführliche Vergleich zeigt Ihnen Vor- und Nachteile der Anbieter auf.

Stephanie Poggemöller
Tolle Rezepte und frische Zutaten mit den Kochboxen
Von Stephanie Poggemöller
Expertin für Kochboxen
HelloFresh Test

HelloFresh Test

  1. Probierbox im Angebot
  2. Flexibles Abo Modell
  3. Simple Kochanleitungen
  1. Fester Liefertag nur einmal pro Woche
  2. Viel Verpackungmaterial
2 Место
Отлично (90%)
Проверено (07/2015)
Цена от
6,66 €
pro Portion
15 € Rabatt auf die 1. Box - Gutscheincode: VETALIO15HF
Tipp
Marley Spoon Test

Marley Spoon Test

  1. Flexibles Abo Modell
  2. Individuelle Kochbox-Zusammenstellung
  3. Einfache Kontoverwaltung
  1. Zählt zu den teureren Anbietern
  2. Kochbox-Modell nicht ganz intuitiv
1 Место
Отлично (91%)
Проверено (04/2016)
Цена от
8,00 €
pro Portion
Kochzauber Test

Kochzauber Test

  1. Unteres Preissegment
  2. Großes Angebot verschiedener Boxen
  3. Überaus freundlicher Support
  1. Lieferung nur an zwei Tagen/Woche möglich
  2. Keine Testbox
3 Место
Отлично (90%)
Проверено (07/2015)
Цена от
6,50 €
pro Portion
Kochhaus Test

Kochhaus Test

  1. Große Flexibilität
  2. Überaus kreativen Rezepte
  3. Auch stationäre Geschäfte
  1. Höhere Preise
  2. Eillieferungen nur in Kochhaus Städten
4 Место
Отлично (88%)
Проверено (07/2015)
Цена от
7,75 €
pro Portion

Was ist ein Kochbox Abo und wo bekomme ich es her?

Das gemeinsame Essen mit dem Partner oder der Familie wird in unserer schnelllebigen Zeit immer mehr zum Luxusgut. Früher wurden Mahlzeiten zusammen am Tisch eingenommen, um sich über die Erlebnisse des Tages auszutauschen. Heute essen viele Menschen nebenher oder zwischendurch, sofern es der mit Terminen vollgepackte Kalender eben zulässt. Essen wird immer mehr Mittel zum Zweck der reinen Nahrungsaufnahme. Schnell muss es gehen. Der Coffee to Go auf dem Weg ins Büro, Fast Food im Stehen in der Mittagspause und fertig Gerichte für die Mikrowelle am Abend bedienen diesen Trend täglich aufs Neue.

Genuss und Spaß am Kochen rücken immer mehr in den Hintergrund. Dabei ist es nachweislich gesünder, in Ruhe am Tisch zu essen und dabei nach Möglichkeit auf ausgewogene Mahlzeiten zu achten. Da Zeit bei Berufstätigen häufig ein limitierender Faktor ist, ist die Motivation am Abend häufig nicht mehr sehr groß, um noch die neuesten Rezeptkreationen von Jamie Oliver durch zu blättern und im Anschluss zum Einkaufen zu gehen. Daher sind Kochabos die optimale Lösung, um Ihnen diese Arbeitsschritte abzunehmen.

Kochabos haben Vieles für sich

  • Sie bringen Spaß und Zeit für das Kochen.
  • Sie müssen sich am Wochenende künftig nicht mehr den Kopf zermartern, was es in der kommenden Woche zu essen geben soll.
  • Sie können sich einfach jede Woche von neuen Kochideen überraschen und sich Ihre Gerichte direkt nach Hause liefern. Die Kochboxen oder -Tüten enthalten die entsprechenden Rezepte mit den dazugehörigen Zutaten - einfacher geht's nicht.
  • Das Schleppen der Einkäufe entfällt, denn geliefert wird direkt bis an die Haustür.
  • Auch Kinder lernen auf diese Weise gesunde Lebensmittel kennen und stellen fest, dass es neben Burger, Pommes und Pizza noch andere leckere Essen gibt.

Bestellen können Sie Ihr Kochabo ganz einfach online

Sie finden im Internet mittlerweile zahlreiche verschiedene Anbieter, die sich darauf spezialisiert haben, ihre Kunden mit Rezepten und Zutaten zum Nachkochen zu versorgen. Das Prinzip ist einfach: Analog zu einem Zeitungsabo bestellen Sie die Kochbox, die zu Ihren persönlichen Bedürfnissen passt. Wenn Sie nur mal ausprobieren möchten, ob Sie ein Abo überhaupt das richtige für Sie ist, können Sie zum Start auch eine der so genannten Testboxen bestellen, die viele Anbieter im Sortiment haben. Neben Kochabos, die nur online zu bestellen sind, gibt es auch Unternehmen, die in Ladengeschäften schon Gerichte mit den entsprechenden Zutaten für portionsgenau zusammen stellen.

Was enthält so eine Kochbox eigentlich?

Das Sortiment der einzelnen Anbieter variiert an der einen oder anderen Stelle. Gemeinsam haben Sie alle eine „Classic“ Box. In dieser werden Gerichte mit Fisch und/oder Fleisch zusammengestellt. Meist ist auch ein vegetarisches Rezept dabei. Für alle die, die dem Fleisch abgeschworen haben, gibt es überall eine rein „vegetarische Box“, die auch nur entsprechende Lebensmittel beinhaltet. Familien sind ebenfalls eine beliebte Zielgruppe, daher verwundert es nicht, dass Sie auch für sich und Ihre Kinder die entsprechende „Familien-Box“ bestellen können. Doch auch ausgefallenere Essgewohnheiten werden bedient: So gibt es – wenn auch nur vereinzelt – „vegane Boxen“ oder Boxen für Kalorienbewusste Esser. Als Ergänzung steht bei den meisten Anbieter auch eine Obstbox zur Auswahl. Mit dieser können Sie Ihren täglichen Vitaminbedarf schnell und einfach decken.

Wer denkt sich die Rezepte aus?

Wenn Sie keine Lust haben, sich jede Woche selber zu überlegen, was auf den Tisch kommen soll, dann ist so ein Kochabo wahrscheinlich genau das Richtige für Sie.

Koch-Experten stecken die Köpfe zusammen

Meist gibt es ein Team aus Ernährungsberatern und Köchen, die sich zusammen tun, um für Sie immer wieder leckere Gerichte zusammen zu stellen. Natürlich wird dabei auf Ausgewogenheit geachtet und auch saisonale Zutaten werden bei der Komposition der Rezepte berücksichtigt.

Wöchentlich wechselnde Gerichte

Damit Ihr Speiseplan auch abwechslungsreich bleibt, gibt es in jeder Woche neue Gerichte. Dabei ist nicht ganz auszuschließen, dass diese sich in bestimmten Abständen wiederholen. Doch meist nicht häufiger als zwei Mal im Jahr. Was immer noch sehr wenig ist, wenn Sie berücksichtigen, wie häufig Sie regelmäßig ein- und dasselbe Essen kochen.

Für wie viele Personen ist eine Kochbox geeignet?

Die Anzahl der Portionen und Gerichte können Sie bei den meisten Anbietern individuell festlegen. So können Sie beispielsweise zwischen drei, vier und fünf Gerichten pro Woche wählen. Und dann auch noch entscheiden, ob die Essen für zwei, vier oder sechs Personen reichen sollen. Je besser das Angebot auf Sie zugeschnitten ist, umso weniger Lebensmittel landen damit auch im Abfall. Daher macht es Sinn, dass Sie sich vor der Nutzung eines Kochabos umfassend informieren und auf Lieferzeiten achten. Besonders gilt das im Zusammenhang mit verderblichen Lebensmitteln wie Fisch und Fleisch. Wenn Sie zum Beispiel wissen, dass Sie nur an den Wochenenden zu Hause sind, sollten Sie bei der Auswahl Ihres Abo berücksichtigen, dass Ihre Lieferung erst ab Donnerstag oder Freitag bei Ihnen ankommt.

Wie teuer ist eine Kochbox und wie kann ich Sie bezahlen?

Die Zahl der Anbieter ist groß und auch die entsprechenden Preismodelle. Ein Vergleich im Vorfeld lohnt sich also.

Mit folgenden Kosten ist zu rechnen

Die Preise bei allen Kochabo Anbietern werden zum Beispiel bestimmt durch

  • Anzahl der Personen
  • Anzahl der Gerichte
  • Verwendete Zutaten
  • Wohnort
  • Art der Lieferung

Die meisten Boxen beginnen bei knapp 40,- €. Eine Familienbox kann auch schon mal mit mehr als 90,- € zu Buche schlagen. Das klingt erstmal viel, doch wenn man sich dann den Preis pro Gericht vor Augen hält, lohnt es sich, eine Kochbox mal auszuprobieren. Je nach Anbieter und Kochbox beginnen die Preise schon bei 4,- € pro Mahlzeit. In den Kosten sind dann auch schon die Lieferkosten inkludiert.

Es gibt gängige Bezahlwege

Bei Abschluss eines Abos werden die Boxen entweder pro Versand oder pro Monat abgerechnet. Die Angabe der Bezahloption erfolgt im Vorfeld bei der ersten Online-Bestellung.

In der Regel sind folgende Zahlungsarten möglich:

  • Bankeinzug
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • PayPal

Wie und wann erhalten Sie Ihre Kochbox?

Die Lieferfrequenz können Sie bei den Kochabo-Anbietern im Rahmen des Bestellprozesses selber bestimmen.

Regelmäßige Lieferungen machen Einkaufen überflüssig

Die meisten Unternehmer in diesem Markt liefern Ihnen die Kochbox meist

  • ein- oder
  • zweimal

in der Woche aus. Je nach Umfang und Größe der Kochbox ersparen Sie sich damit lange Schlangen an der Supermarktkasse für eine ganze Woche und haben Zeit für andere Dinge. Sollten Sie beruflich mal für längere Zeit unterwegs sein oder für einige Wochen in den Urlaub fahren, gibt es die Möglichkeit, das Abo für den entsprechenden Zeitraum ganz bequem zu pausieren.

Einfach und bequem nach Hause

Alle Zutaten werden direkt vor die Haustür geliefert - je nach Wohnort entweder per Kurier oder mit einem Zustelldienst wie DHL und UPS. Je nach Anbieter erhalten Sie Ihre Kochboxen in vorab definierten Zeitfenstern am Vormittag oder Abend. Sollten Sie einmal nicht persönlich zu Hause sein, können Sie auch angeben, dass die Lieferung beispielweise bei einem Nachbarn abgegeben werden soll.

Sie erhalten Kochboxen in ganz Deutschland

Die Auslieferung von Kochboxen wird in der Regel von Lieferdiensten wie UPS oder DHL übernommen. Daher ist es ganz egal, wo Sie in Deutschland wohnen, überall wo UPS & Co. hinkommen, kommen Sie auch in den Genuss einer Kochbox.

Woher kommen die Zutaten?

Wahrscheinlich ist Ihnen auch die Frage wichtig, welche Zutaten Sie beim Kochen der Gerichte verwenden. Durch die Bank weg, ist den Anbietern wichtig, weitestgehend Produkte in Bio-Qualität zu verwenden. Einige greifen – sofern organisatorisch möglich – auch auf regionale Lieferanten zurück, von denen Sie Molkerei-, Gemüse oder Fleischprodukte beziehen. Viele Anbieter kommunizieren auf Ihren Websiten sehr transparent wie sie den Umgang mit ihren Produkten handhaben. Oft nennen sie auch namentlich die Erzeuger, von denen die Zutaten bezogen werden.

Mit welcher Verpackung ist zu rechnen?

Die Zutaten sind in Kartons, Papiertüten oder Plastikfolien verpackt. Je nach Menge der Gerichte fallen diese Kartonagen natürlich recht umfangreich aus. Damit die Lebensmittel für alle Gerichte frisch und knackig bleiben, werden Sie auch mit einigen Kühlelementen zugestellt. Alle Anbieter haben sich jedoch auf die Fahne geschrieben, soweit möglich nur recyclebare Materialien zu verwenden. Diese können dann einfach im Papiermüll oder in der Restmülltonne entsorgt werden. Einige Unternehmen bieten sogar den Service an, das Verpackungsmaterial nach einige Lieferungen wieder abzuholen und zu verwerten.

So haben wir getestet

Um die größten Anbieter am Markt zu testen, haben wir uns von allen eine Kochbox mit drei Gerichten für 2 Personen zuschicken lassen. Danach ging es ans Kochen und bewerten der Gerichte unter anderem anhand von Produktqualität, Geschmack und Menge durch Testesser. Darüber hinaus haben wir uns angeschaut, wie die Kochanleitungen konzipiert waren und was an Verpackungsmaterial zusammen gekommen ist. Weiterhin entscheidend waren natürlich der Preis pro Box, das Gesamtsortiment, die Bestell- und Anmeldemöglichkeiten sowie der Support bei Fragen. Auch extra Features wie eine App, ein Blog oder sonstige außergewöhnliche Leistungen sind in die Bewertung mit eingegangen.

Fazit

Fassen wir zusammen: Ein Kochabo ist für all die, die keine Lust mehr auf Kochbücher wälzen, selber einkaufen und “Tütengeschleppe” haben. Alle notwendigen Zutaten werden bequem nach Hause oder ins Büro geliefert. Einzig die jeweiligen Lieferzeitfenster müssen hier beachtet werden. Die meisten Anbieter liefern einmal in der Woche drei bis fünf Mahlzeiten für zwei, vier oder mehr Personen. Egal ob Single, Familien, Vegetarier oder sogar Veganer - für jede Haushaltsgröße oder Essenvorliebe ist der passende Anbieter zu finden. Verglichen mit dem Einkauf direkt im Supermarkt, ist der Preis pro Gericht zwar etwas teurer, doch dafür müssen Sie auch nicht selber an der Supermarktkasse stehen und die Einkaufstaschen nach Hause tragen. Daher unsere Empfehlung: Ausprobieren lohnt sich!

War dieser Artikel hilfreich?